Michael Müller ist Bezirksmeister

Michael Müller vom SC Pirmasens ist neuer Bezirksmeister im Schach. Mit fünf Siegen aus fünf Partien holte der 1. Vorsitzende des Pirmasenser Schachclubs souverän den Titel und qualifizierte sich für das Meisteranwärterturnier des Pfälzischen Schachkongresses.

Die Partie zwischen dem Ranglistenersten vor der Finalrunde und dem später drittplatzierten Ammar Kuwatli vom SK Zweibrücken verlief schon früh recht einseitig. Mit nahezu allen Figuren griff Müller schon in der ersten Phase der Partie den unrochierten König seines Gegners an, um dann in einer dem Titel würdigen, mehrzügigen Kombination auch den fünften Sieg klar zu machen. Das Ende der Kombination zeigt das Diagramm rechts nach 21… Kf8. Mit 22.Lxh6+ Lg7 23.Lxg7+ erzwang Weiß den Damengewinn.
Zweiter wurde Bezirksspielleiter Ralf Henkel vom SC Zweibrücken mit 4,5 Punkten. Neben den Pokalen für die drei Erstplatzierten überreichte Oberbürgermeister Dr. Bernhard Matheis bei der Siegerehrung auch Pokale und Preise für den teilnehmerstärksten Verein (SC Pirmasens, sieben von 18 Teilnehmer) und Ratingpreise für Spieler verschiedener Wertungszahlgruppen. Bester Spieler mit einer Deutschen Wertungszahl (DWZ) unter 1800 wurde Paul Ebelshäuser (Platz 4; 3,5 Punkte). Den Preis für den besten Spieler mit einer Wertungszahl unter 1600 gewann der ebenfalls für den SC Pirmasens spielende Artur Yeganyan (Platz 7; 3 Punkte).


Siegerehrung (vlnr.): Paul Ebelshäuser, Ammar Kuwatli, Hannah Weiner, Michael Müller, Artur Yeganyan, Ralf Henkel, OB Dr. Bernhard Matheis.

In der anschließenden Bezirksblitzmeisterschaft wurde der Titel für den besten Bezirksspieler in Fünf-Minuten-Partien ausgespielt. Diesen Titel sicherte sich Abdirahman Mohammed vor Amin Mohammed und Daniel Marhöfer (alle SC Pirmasens).


Siegerehrung Blitzturnier (vlnr.): Amin Mohammed, Abdirahman Mohammed, Daniel Marhöfer

Zur Turnierseite beim Pfälzischen Schachbund

Erstellt am 12 Feb 2017 von Michael Müller