Blitzturnier April 2019

Artur Yeganyan und Michael Müller spielten das Turnier ohne ein Remis durch und wurden mit dem 3. bzw. 4. Platz belohnt.
1. Andreas Stock – 12,5
2. Ansgar Barthel – 12
3. Artur Yeganyan – 11
4. Ulrich Siefert und Michael Müller – 10
6. Daniel Marhöfer – 9
7. Daniel Rein – 8,5
8. Harald Lares – 7,5
9. Harald Wolf und Harutyun Mkrtchyan – 4,5
11. Edgar Mkrtchyan – 4
12. Hannah Weiner und Wolfgang Sauer – 3,5
14. Paul Ebelshäuser – 3
15. Jan Raaphorst – 1,5

Erstellt am 02 Apr 2019 von Harald Wolf

Schnellschach März 2019

Enge Kiste beim Gerangel um den Turniersieg – gleich 5 Spieler (55 %) trennten lediglich 1/2 Punkt.
1. Andreas Stock, Harald Lares und Ansgar Barthel – 4,5
4. Ulrich Siefert und Daniel Rein – 4
6. Paul Ebelshäuser – 3
7. Harald Wolf – 2,5
8. Wolfgang Sauer – 2
9. Jan Raaphorst – 1

Erstellt am 22 Mär 2019 von Harald Wolf

Saisonfinale in der Kreisliga

Der SC Pirmasens 1912 IV hat die Saison 2018/2019 mit einem 2:2 unentschieden beim Schachclub Fischbach (bei Dahn) beendet.
Unsere Kreisliga-Mannschaft war zu diesem letzten Spiel, bei dem es schon im Vorfeld um nichts weiter mehr ging, lediglich zu dritt angetreten, weshalb die Fischbacher zunächst mit 1:0 vorn lagen.
Nach einer frühen Niederlage von Harut Mkrtchyan (Saisonbilanz: 4,5/7) in der Caro-Kann Verteidigung (zuerst die Qualität weg und dann plötzlich auch noch der Springer = ganzer Turm weniger) stand fest, dass der SC Fischbach mindestens einen Mannschaftspunkt erzielt hatte und somit den letzten Tabellenplatz verlassen würde, sofern die zweite Fischbacher Mannschaft verlöre.
Während Hannah Weiner mit einem Sieg gegen Kevin Münch einen Brettpunkt für Fischbach einfuhr und die Saison mit einer 50%-Bilanz (3,5 / 7) beendete, gelang Edgar sogar noch der Ausgleich gegen den sogenannten „Hippopotamus“ -Aufbau seines Gegners am Spitzenbrett. Edgar musste sich in der gesamten Kreisliga-Saison nur ein mal in der Auftaktrunde geschlagen geben – und auch dieses Spiel hätte er gewinnen müssen (Bilanz: 3,5/5)

Auch zum Einsatz in Saison 2018/2019 kamen:

Deborah Geis (2 Spiele)
David Drews (2 Spiele)
Eduard Yeganyan (1 Spiel)
Moritz Stein (2 Spiele – davon 2 Siege (!) )
Marcel Raber (1 Spiel)

Der SCP IV beendet die Saison also mit dem geteilten 3. Tabellenplatz (Althornbach ist in allen Wertungen gleich). Meister ist der SK Zweibrücken II vor dem SC Höheinöd II – Gratulation also nach Zweibrücken!

In der Saison 2018/2019 kann der SC Pirmasens IV mit einem besseren Ergebnis rechnen, wenngleich noch unklar ist, wer nun genau in der 4. Mannschaft spielt – ob es wie diese Saison eine Jugendmannschaft wird, oder ob ein paar Spieler aus der 3. Mannschaft mit den Spielern der Kreisliga-Mannschaft tauschen wird auf der nächsten Mitgliederversammlung des SC Pirmasens entschieden.

Erstellt am 18 Mär 2019 von Pascal Laag

Mackenbach ringt 3. Mannschaft nieder

Mit 3,5 : 4,5 musste sich der SC Pirmasens III dem SC Mackenbach geschlagen geben.
Im Vorfeld des Spiels sagte ein SCP- Spieler kurzfristig ab, sodass Pascal Laag, der zufällig vor Ort war in die Aufstellung rückte.
Pascal eröffnete am zweiten Brett mit dem etwas ungewöhnlichen Zug 1. b4 und brachte den Gegner somit früh aus der Theorie. Nach einem Patzer auf beiden Seiten einigte er sich mit seinem Gegner auf ein Remis. (0.5 : 0.5)
Wenig später musste sich am Spitzenbrett Christian Sperling wenig überraschend dem starken Ex-Pirmasenser und 2. Bundesliga-Spieler Simon Commercon geschlagen geben. (0.5 : 1,5)
Traugott Wolf gelang dann ein Sieg, der den SCP zurück in die Spur brachte. Interessanter Fakt: Bis zum vorletzten Spieltag ist Traugott der einzige Pirmasenser (zumindest in der 3. Mannschaft), der noch nicht eine einzige Partie verloren hat! (1,5 : 1,5)
Harald Wolf machte einen unglücklichen Zug in einer eigentlich guten Stellung, woraufhin die Stellung verloren gegeben werden musste. (1,5 : 2,5)
Am Ergebnis änderten auch die Partien von Axel Sprau und Jürgen Anton nicht viel. Beide endeten remis. (2,5 : 3,5)
Jan bekam in der Eröffnung schon wieder die üblichen Zeitprobleme und konnte später die eigentlich ausgeglichene Stellung nicht mehr halten. Damit war die Begegnung bereits verloren. (2,5: 4,5)
Zuletzt spielte noch Roland Kratz, der mit einer starken Partie und einer großen Portion Endspielkönnen seinen stärkeren Gegner niederringen konnte. (3,5: 4,5)

Damit steht der SCP auf dem 8. Platz. Es ist noch unklar, wie viele Absteiger es in der Bezirksliga geben wird, doch steht jetzt schon fest: Die 3. Mannschaft sollte alles daran setzen, die letzte Begegnung der Saison 18/19 gegen den SV Fischbach zu gewinnen, wenn wir nicht absteigen wollen. Bei einer Niederlage würden wir mit dem 9. Platz bei 10 Mannschaften abschließen, was höchstwahrscheinlich den Abstieg bedeuten würde.
Das Finale steht am 07.04.19 an.

Es spielten:

SC Pirmasens III – SC Mackenbach I 3,5 : 4,5

1. Sperling, Christian – Commercon, Simon 0:1
2. Laag, Pascal – Löwen, Sascha 0.5 : 0.5
3. Raaphorst, Jan – Sourißeaux, Thomas 0:1
4. Kratz, Roland – Knappik, Josef 1:0
5. Sprau, Axel – Deppert, Simon 0.5 : 0.5
6. Wolf, Harald – Wörner, Helmut 0:1
7. Wolf, Traugott – Reschke, Heiko 1:0
8. Anton, Jürgen – Schäfer, Gottfried 0.5 : 0.5

Erstellt am 17 Mär 2019 von Pascal Laag

Senioren verlieren gegen Ludwigshafen

Mit einer 1:3-Heimniederlage gegen Ludwigshafen mussten unsere Senioren ihre Ambitionen auf die Pfalzmeisterschaft und gleichzeitig auf die Endrunde um den Rheinland-Pfalz-Meister begraben.
Nur ein Sieg hätte noch die Möglichkeit eröffnet, am letzten Spieltag im direkten Duell gegen Tabellenführer Frankenthal den Meistertitel zu erringen. Der Kampf verlief jedoch von Anfang an eindeutig zugunsten der Anilinstädter, die verdientermaßen beide Punkte entführten.

1. Ortinau – Villing 0,5:0,5
2. Lares – Esswein 0:1
3. Dietzsch – Kelchner 0,5:0,5
4. Ranker – Böhler 0:1

Die Tabellenspitze:
1. Frankenthal I 14:0 21,5 BP
2. Ludwigshafen 12:2 20 BP
3. Pirmasens 11:3 19,5 BP

In der Endrunde des letzten Spieltages wartet dennoch eine wichtige Aufgabe auf uns: Mit einem Sieg gegen Frankenthal könnten wir Ludwigshafen noch zur Meisterschaft verhelfen.

Erstellt am 14 Mär 2019 von Helmut Ortinau

Monatsblitz März 2019

Andreas kam etwas schleppend ins Turnier – nach der Vorrunde belegte er mit 8 Punkten den geteilten 3. Platz mit Artur, der ihm auch die einzige Niederlage des Turniers zufügte. In der Rückrunde gab er nur noch 3 Remis – gegen Ulli, Denis und Michael – ab und konnte so seine Konkurrenten noch überflügeln.
1. Andreas Stock – 17,5
2. Ulrich Siefert und Denis Clauer – 17
4. Artur Yeganyan – 16,5
5. Michael Müller . 15,5
6. Daniel Marhöfer – 10,5
7. Patrick Bischof – 8
8. Harutyun Mkrtchyan, Paul Ebelshäuser und Wolfgang Sauer – 6,5
11. Harald Wolf – 6
12. Edgar Mkrtchyan – 4,5

Erstellt am 10 Mär 2019 von Harald Wolf

Hannahs "Dirty Trick"

Mit 4:0 schickten am vorletzten Spieltag die frisch gekürten Kreisliga-Pokalsieger SC Pirmasens IV die zweite Mannschaft des SC Fischbach nach Hause. Damit schob sich das Pirmasenser Jugendteam auf den dritten Tabellenrang vor, allerdings ohne Chancen die zu weit entfernten Mannschaften Höheinöd II und Zweibrücken II im Saisonfinale noch einholen zu können. Die beiden Erstplatzierten werden Meisterschaft und Vize-Titel am letzten Spieltag in einer Begegnung gegeneinander unter sich ausmachen.

Den Kantersieg läutete Hannah Weiner mit einem „Dirty Trick“ ein. In der Diagrammstellung entkorkte Hannah mit Schwarz das kreative Sd5 und ihr Gegner griff dem geschenkten Gaul nicht ins Maul schauend beherzt zu. Natürlich vollendete Hannah zwei Züge später das Matt (ja, keine optimale Verteidigung) und damit das 1:0 nach 8 Zügen.
Auch Moritz Stein fiel es nicht schwer bei seinem zweiten Saisoneinsatz den zweiten Punkt zu holen. Am längsten kämpften Edgar und Harut Mkrtchyan, die ebenfalls gnadenlos den vollen Punkt einfuhren.

Es spielten:
SC Pirmasens IV – SC Fischbach II 4:0
1. Edgar Mkrtchyan – Hendrik Wenzel 1:0
2. Harut Mkrtchyan – Vladimir Horvat 1:0
3. Hannah Weiner – Stefan Mück 1:0
4. Moritz Stein – Alister Stranz 1:0

Zum Ergebnisdienst

Erstellt am 24 Feb 2019 von Michael Müller

Ramstein-Miesenbach II - Pirmasens III 6,5:1,5

Nichts zu erben gab es in der 7. Runde der Bezirksliga für unsere ersatzgeschwächte Dritte (Danke an Hannah und David) gegen den mit 2 Passivspielern (DWZ 2277 und 2216) ungeschlagenen Tabellenführer. Mit 3 Remis in der Tasche konnten wir dann die Heimreise antreten.
1. Dennis Naßhahn – Jan Raaphorst 1:0
2. Lena Mader – Pascal Laag 1:0
3. Manuel Weller – Michael Schaefer 1:0
4. Jochen Meier – Roland Kratz 1/2
5. Werner Weller – Traugott Wolf 1/2
6. Katharina Pletsch – Harald Wolf 1/2
7. Jonathan Santos-Müller – Hannah Weiner 1:0
8. Horst Frei – David Drews 1:0

Erstellt am 24 Feb 2019 von Harald Wolf

Schnellturnier Februar 2019

Lediglich 4 Remis waren in 6 Runden zu vermelden, 3 davon vom Turniersieger Andreas.- gegen Ulli, Daniel und Harald. Dass es doch verdient war, bezeugt der Sieg in der Vorschlussrunde gegen seinen härtesten Rivalen – Artur.
1. Andreas Stock und Artur Yeganyan – 4,5
3. Daniel Marhöfer und Michael Müller – 4
5. Ulrich Siefert – 3,5
6. Paul Ebelshäuser – 3
7. Harald Wolf – 2,5
8. Hannah Weiner und Wolfgang Sauer – 2
10. Jan Raaphorst 0

Erstellt am 18 Feb 2019 von Harald Wolf

(Fast) Nur Pirmasens auf dem Treppchen

Am Samstag den 09.02. 2019 endete die Bezirksmeisterschaft 2018/2019 – mit einem überaus erfolgreichen Abschneiden der Pirmasenser Mannschaft.
Nachdem mit dem SC Fischbach und dem SC Pirmasens erstmalig seit die BEM ausgerichtet wurde zwei Mannschaften gleich viele Teilnehmer stellten, erhielten beide Vereine den Pokal für die höchste Anzahl an Teilnehmern.
Dann wurden gegen Abend die Preise der Einzelwertung übergeben:

Den Ratingpreis U1600 DWZ gewann mit Lars Gottfriedsen ein Jugendspieler des SC Höheinöd.
Mit 2,5 Punkten aus 5 Runden erreichte Jan Raaphorst aus der 3. Mannschaft des SC Pirmasens den Sieg in der Ratingpreisgruppe 1600 – 1800 DWZ.
Die Damenwertung wurde in diesem Jahr gestrichen, da mit Elena Laag (SK Dahn) und Hannah Weiner (SCP) bloß zwei Teilnehmerinnen antraten. Dennoch sei auch das Ergebnis in dieser Kategorie nicht unerwähnt: Hannah erspielte 2 Punkte, darunter ein sehr starkes Remis gegen einen Gegner mit über 500 DWZ-Punkten mehr als sie, Elena durch einen kampflosen Sieg in der letzten Runde 2,5 und wäre somit die Siegerin der Damenwertung geworden.
In der Gesamtwertung gab doch einige Überraschungen
Pascal Laag (SC Pirmasens), der nicht als Favorit gestartet war, konnte sich im Duell der Verfolger durchsetzen und erspielte mit 3,5 / 5 Punkten und nur einer Niederlage (gegen den späteren Herrn Bezirksmeister) den 3. Platz.
Platz 2 und 1 wurden lediglich durch die Buchholzsummenwertung getrennt: Auf Rang 2 landete der Pirmasenser Jugendspieler Artur Yeganyan, der mit 4,5/5 nur eine einzige Partie nicht für sich entscheiden konnte – Platz 1 belegte mit Daniel Marhöfer noch ein weiterer Pirmasenser. Daniel ist somit auch qualifiziert für das MAT beim Pfälzischen Schachkongress 2019 in Birkenfeld.

Der SC Pirmasens fuhr also bei 5 Teilnehmern 5 Pokale ein – eine durchaus beachtliche Bilanz, die Hoffnungen für die neue Saison weckt.

Die Bezirksblitzmeisterschaft am Samstagabend gewann der Dahner Jonas Zwick vor Artur Yeganyan.

Erstellt am 11 Feb 2019 von Pascal Laag

Ältere Einträge Neuere Einträge